Geschäftsmodell

Ein Geschäftsmodell beschreibt die Art und Weise wie eine Organisation Mehrwert generiert und diesen Wert monetarisiert, also in Gewinn umwandelt. Damit ein Geschäftsmodell selbstständig lebensfähig ist, muss es einzigartig, in sich stimmig und schwer zu kopieren sein.

Es gibt zahlreiche methodische Ansätze und Konzepte, die sich mit Geschäftsmodellen und deren (Weiter-)Entwicklung beschäftigen. Der wohl bekannteste ist das von Alexander Osterwalder im Jahr 2005 entwickelte Business Model Canvas, einer Vorlage und Methodik für die Entwicklung neuer und Dokumentation bestehender Geschäftsmodelle. Das Business Model Canvas unterteilt ein Geschäftsmodell in 9 einzelne Elemente (building blocks), die sich gegenseitig beeinflussen und aufeinander abgestimmt werden.

Author:
Felix ist Market Researcher im DOCK ONE. Während seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre hat er sich auf die Bereiche Entrepreneurship und Innovationsmanagement fokussiert. Sein Aufgabenschwerpunkt im DOCK ONE liegt in der Analyse von Marktpotenzialen und der Identifikation von Kundenbedürfnissen.